bild

Startseite / Junge Naturwächter Sachsen

Projekt - "Junge Naturwächter Sachsen"

Junge Naturwächter

In Sachsen wird seit einigen Jahren am Programm Junge Naturwächter gearbeitet. Es gab Pilotprojekte in einigen Landkreisen, nun soll das Projekt in die Fläche gehen. In beinahe jedem Landkreis in Sachsen wurden Koordinierungsstellen eingerichtet, die die Umsetzung des Programmes gewährleisten sollen. Hier im Vogtlandkreis liegt diese Stelle bei uns am Natur- und Umweltzentrum Vogtland in Oberlauterbach.

Doch worum geht es im Programm Junge Naturwächter überhaupt? Die Naturschutzbehörden beobachten einen zahlenmäßigen Rückgang der ehrenamtlichen Naturschutzhelferinnen und Naturschutzhelfer, vor allem an Nachwuchs mangelt es. Nach und nach geht so Wissen über unsere natürliche Umwelt und die Arten, die sie bewohnen, verloren. Gleichzeitig bleiben manche Naturschutzaufgaben unerledigt. Um diesem Trend entgegenzuwirken, sollen junge Menschen motiviert werden, sich für die Natur zu begeistern und zu engagieren. Sie sind regelmäßig unter fachkundiger Anleitung draußen unterwegs, sie lernen, was die natürlichen Lebensgrundlagen unserer Gesellschaft sind und wie verschiedene Aspekte miteinander verknüpft sind. An erster Stelle stehen das spielerische Herangehen an komplexe Zusammenhänge und das Erleben und Entdecken der Natur in der Gruppe. Weitere Infos zum Programm sind hier zu finden:

Momentan befinden wir uns im Vogtland noch in der Konzeptionsphase, das heißt wir planen und überlegen, wie wir dieses Programm hier umsetzen können.

Dabei können wir Unterstützung gebrauchen! Wir haben einige Fragebögen veröffentlicht, mit Hilfe derer wir uns einen Überblick über die Situation im Landkreis verschaffen wollen. Sie richten sich an Aktive im Bereich Natur- und Umweltschutz, an Schülerinnen sowie Schüler und Lehrkräfte und an Eltern von Grundschulkindern und deren Kinder. Der passende Bogen kann unten ausgewählt werden. Wir würden uns freuen, wenn viele Menschen an unserer Umfrage teilnehmen!

Ausgewählte Projekte unserer JuNa Gruppe

JuNa Gruppe - Teichabfischen im NUZ

Junge Naturwächter

Wir haben große Freude an unserer JuNa Gruppe. Am 3. Oktober waren wir beim Teichabfischen mit dabei und haben die verschiedenen Bewohner der Teiche kennengelernt.

Letzte Woche haben wir uns mit den Farben des Herbstes beschäftigt und tolle Mandalas gestaltet. Es macht Spaß, auch im Herbstwetter Zeit draußen zu verbringen! (Bild Mandalas)

Juna Gruppe - Apfelsaft von unseren Streuobstwiesen

Junge Naturwächter

Wir haben Ende Oktober mit unserer JuNa-Gruppe am NUZ literweise Apfelsaft gepresst und hatten großen Spaß beim Sammeln, Vorbereiten, Pressen und vor allem beim Verkosten. Nebenbei haben wir viel über den Lebensraum Streuobstwiese und die Zubereitung von heimischen Lebensmitteln gelernt.

Auch unsere Ganztagesangebote an Schulen laufen weiter. In der kalten Jahreszeit gehen wir auch mal zum Basteln nach drinnen, so lange das Wetter es aber zulässt, bleiben wir draußen und erkunden die Natur.

Junge Naturwächter Sachsen beim Saftpressen.

JuNa Gruppe - Bäume eine wichtige Ressource für uns Menschen

Junge Naturwächter

Wenn unsere „Jungen Naturwächter“ (JuNas) sich nicht gerade mit den Farben des Herbstes beschäftigen oder leckeren Apfelsaft pressen, dann tollen sie im Laub herum. Wir lernen, dass Bäume eine wichtige Ressource für uns Menschen sind, ohne die wir nicht leben könnten. Um Ressourcen, ihre Nutzung und die Verringerung von Verschwendung ging es auch bei unserem monatlichen Treffen im Dezember hier im NUZ.

Natürlich durfte auch eine zünftige Schneeballschlacht nicht fehlen. Damit beschließen wir dieses Jahr und freuen uns schon auf das Neue, um weiter die Geheimnisse der Natur zu erkunden.

Unsere JuNas im Laub - zum vergrößern mit der Maus aufs Bild gehen!

Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen

Junge Naturwächter

Der Landesverband Nachhaltiges Sachsen hat eine Broschüre zum Thema Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Kinder- und Jugendarbeit herausgebracht. In diesem Zusammenhang wurde auch eine Social-Media-Kampagne gestartet, an der sich auch das NUZ beteiligt hat.

Hier finden Sie eine Karte mit den Zielen von BNE und den verschiedenen Projekten in ganz Sachsen, in denen diese Ziele verfolgt werden.

. Der Landesverband Nachhaltiges Sachsen ist auch auf Social Media unterwegs.

JuNa Gruppe - Stunde der Wintervögel

Junge Naturwächter

In Deutschland ist seit Jahren die Anzahl an Vögeln stark rückläufig. Das Singen ist leiser geworden und wir beobachten immer weniger Vögel am Futterhäuschen oder im Park. Ist Ihnen das auch schon aufgefallen?

Wir haben mit unseren Jungen Naturwächtern (JuNas) an der Stunde der Wintervögel des NABU –(Naturschutzbund Deutschland e.V.) teilgenommen. Dabei haben wir eine Stunde lang die Vögel bei uns auf dem Gelände an zwei verschiedenen Standorten gezählt. Diese Daten sammelt der NABU, um Statistiken aufzustellen und zu schauen, wie wir am besten gegen den Rückgang der Vögel vorgehen können. Begleitet wurde die Veranstaltung durch unseren Ornithologen Michael Thoß. Der umfangreiche Wissenserwerb wurde anschließend noch spielerisch gefestigt.

JuNa Gruppe - erster Mittwoch in den Winterferien

Junge Naturwächter

Bei klassischem Februarwetter hatten wir mit den Jungen Naturwächtern am ersten Mittwoch in den Winterferien einen wunderschönen Tag im Wald und in unserer gemütlichen Werkstatt. Wir haben gespielt, ganz viel über das Leben der Tiere im Winter gelernt und vor allem darüber, wie wir ihre Spuren deuten können.

Wind und Regen haben uns nicht davon abgehalten, den Wald zu erkunden und das Gelernte direkt anzuwenden. In den Wäldern um Unterlauterbach sind Wildschweine, Rehe und Füchse unterwegs, außerdem Bundspecht und Schwarzspecht. Ganz zu schweigen von den vielen Käfern, die man an ihren Bohrlöchern und Fraßgängen in Holz und Borke erkennen kann.

Unsere JuNas im Wald - zum vergrößern mit der Maus aufs Bild gehen!

Junge Naturwächter

Als es uns draußen zu ungemütlich wurde, haben wir in der Werkstatt das Innere von Kastanienknospen erkundet und erkannt, dass der Frühling den Winter über darin schlummert. Alles in allem war es ein spannender, und abwechslungsreicher Tag mit unserer JuNa Gruppe, wir freuen uns schon auf das nächste Treffen im März.

Unsere JuNas in der Werkstatt - zum vergrößern mit der Maus aufs Bild gehen!

JuNa Gruppe - 10. März in der Holzwerkstatt

Junge Naturwächter

Die Schneeglöckchen haben den Anfang gemacht, jetzt blühen Krokusse und Winterlinge. Der Frühling beginnt, obwohl die Nächte immer noch frostig sind. Früh hören wir die Vögel schon zwitschern und auf Partnersuche gehen. Aber es fehlt an natürlichen Nistmöglichkeiten, da u.a. Totholz in unseren Städten und Gärten kaum noch vorkommt. Aus diesem Anlass haben wir mit unseren Jungen Naturwächtern (JuNas) am 10. März Nistkästen mit unserem Team aus der Holzwerkstatt gebaut. Wir haben gebohrt und geschraubt, um unseren Freunden eine schöne Unterkunft zu bauen. Und weiterhin gelernt, dass es dabei viel zu beachten gibt. Wenn Sie auch Interesse an Nistmöglichkeiten für Vögel haben, schauen Sie doch gern bei uns im Naturladen vorbei. Wir haben eine große Auswahl an Nistkästen für verschiedenste Vögel, Futterhäuser und vieles mehr.

Unsere JuNas in der Holzwerkstatt - zum vergrößern mit der Maus aufs Bild gehen!

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren